"Referenzen? - Bitte, gern!"

Bitte haben Sie Verständnis, dass jeder Auftraggeber Vertrauensschutz genießt.
Sofern Sie konkrete Informationen benötigen, sprechen Sie mich gern an. Bei Bedarf stelle ich - das Einverständnis meines Klienten vorausgesetzt - gern einen direkten Kontakt her.

Halten Sie es für machbar, Erfahrungen zu zeigen ?

Die Auflistung einiger wichtiger Projekte ist mein Versuch - und nach über 30 Jahren Praxiserfahrung selbstverständlich nicht vollständig.

Wichtige Projekterfahrungen

Einführung hausweite Kreditsachbearbeitungslösung (KREBIS)
Projektcontrolling am Beispiel "KREBIS"
Migration verteilter Datenhaltung
Ratingeinführung für Firmen-/Gewerbekunden
Reorganisation Kreditprozesse
Konzeption/Einführung für integriertes Projektmanagement
Einführung eines Investitionscontrollings
Vorstudie Dokumenten-Management
"Systemunterstützung Aktivprozesse"
Einführung einer Projektdatenbank
Zentralisierung Firmenkreditsachbearbeitung/Teilprojektleitung "Einheitliche Aktenführung und Kommunikationsprozesse"
Voruntersuchung "Basel II" (I. Quantatative Impact Study)
Vorstudie "Kreditfabrik der Großsparkassen-Kooperation"
Informationsmanagement - Stufe I
(Mensch <=> Mensch)
Informationsmanagement - Stufe II
(Mensch <=> Maschine)
Konzeption neuer Giropreismodelle
Online-Marketing und Internetauftritt
Realisierung eines webbasierten Trainings
Konzeption und Einführung neuer Web 2.0-Medien zur Unternehmenskommunikation ("Business Blogs")
Voruntersuchung zur Auswahl eines Lernmanagementsystems
Studie zur Auswahl geeigneter Informationsmanagement-Software für den betrieblichen Berufsalltag
Konzeption und Einführung eines Lernmanagement-Systems
Marktstudie, Konzeption, Anpassung und Einführung aktueller Mind-Mapping-Software
Konzept, Einführung und Anpassung einer webbasierten Marketinglösung für den Pre- und After-Sales-Bereich
Konzeption und Einführung eines dynamischen Internetauftritts mit Web 2.0-Elementen
Ist-Analyse zur Geschäftsprozessoptimierung im Baufinanzierungsgeschäft
Konzept und Bereitstellung einer webbasierten Projektmanagement-Plattform

Sonstiges Engagement

Information und Kommunikation sind wichtige Elemente unserer täglichen Arbeit.
Dass neben dem Tagesgeschäft noch Zeit für weiteres Engagement bleibt, ist nicht immer leicht - aber erforderlich!

Insbesondere meine Netzwerk-Kontakte fördern meinen "Blick über den eigenen Tellerrand" immer wieder neu - und Spaß gibt´s dazu!

FUTUR: Deutschland im Jahr 2020

Ein interessanter und aufschlußreicher Prozess war in 2000 gestartet worden:
Viele engagierte Mitglieder verschiedenster Gesellschaftgruppen wagten bis 2005 einen Blick in die Zukunft unseres Landes. Wie könnte Deutschland im Jahr 2020 aussehen?
Mein Tätigkeitsschwerpunkt innerhalb dieses Projekts:
Innovationstrukturen für den Mittelstand.

Das Projekt ist nach dem damaligen Regierungswechsel von der großen Koalition nicht weitergeführt worden. Die Bearbeitung der entstandenen Leitideen wurde durch BMBF-Förderungen noch einige Jahre sichergestellt.
Weitere Informationen hält das Bundesministerium für Bildung und Forschung meines Wissens noch online vor.

Bürokratieabbau

Gemeinsam mit Mitgliedern des Wirtschaftsrats Deutschland arbeiteten wir in der Landesgruppe Hamburg von Ende 2003 bis Sommer 2005 an konkreten Umsetzungskonzepten für einen nachhaltigen Abbau unserer "Altlasten" der Bürokratie.
Helfen Sie mit, dass nicht schneller nachwächst, was noch nicht beseitigt ist? -
"Vater Staat" kann nur schlanker werden, wenn wir alle ihn "auf Trab halten"!

Stadtmarketing

Ein Jahr lang arbeitete ich seit Juli 2014 gemeinsam mit weiteren Akteuren an der Reorganisation des kommunalen Stadtmarketings in Barmstedt.
Mein Tätigkeitsgebiet war die Förderung der lokalen Wirtschaft innerhalb einer von vier Arbeitsgruppen. Als Gruppensprecher hatte ich dafür eine webbasierte Arbeitsplattform zur Verfügung gestellt.